Demo Anfordern

ganz gleich wo sich diese befinden

Sorgen Sie für die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter

travelers boarding an airplane from the jet bridge

Modernes Belegschafts-Sicherheitsmanagement

Bis zum Jahr 2022 wird fast die Hälfte aller Beschäftigten mobil sein. Sicherheitsmitarbeiter, stationäre Kameraüberwachung und abschließbare Türen werden nicht mehr ausreichend sein, um die Sicherheit dieser mobile Beschäftigten zu gewährleisten. Ein ausgeprägteres situational awareness und die Fähigkeit zur Lokalisation von und Kommunikation mit mobilen Mitarbeitern wird dagegen immer wichtiger. Aus dem Auge, bedeutet nicht aus dem Sinn. Organisationen müssen ihre Fürsorgepflicht neu definieren und Schritte unternehmen, um die Sicherheit von allein arbeitenden Mitarbeitern zu gewährleisten.

Die Sicherheit reisender Mitarbeiter

Ganz gleich ob ein Mitarbeiter an seinem Schreibtisch im Büro sitzt oder einen Kunden im Ausland besucht, ein Unternehmen ist verpflichtet, für seine Sicherheit zu sorgen. Dabei sind Briefings vor Reiseantritt, Echtzeit-Infos und eine verlässliche wechselseitige Kommunikation angebracht, um den Mitarbeiter in die Lage zu versetzen, unnötige Risiken zu meiden, und ihn warnen zu können, wenn er sich einer potentiell gefährlichen Situation nähert.

Businesswoman using cell phone outdoors

Fürsorgepflicht

IDC SAGT VORAUS, DASS BIS 2020 72 % aller Beschäftigten in der einen oder anderen Weise mobile Mitarbeiter sein werden. Das bedeutet, dass Mitarbeiter größeren Sicherheitsrisiken auf globalen Reisen ausgesetzt sein werden. Unternehmen, Führungskräfte und Sicherheitsexperten haben die Fürsorgepflicht, dieser Entwicklung gerecht zu werden. Je mehr örtliche Datenquellen genutzt werden können, umso wahrscheinlicher wird es sein, mit Genauigkeit zu bestimmen, wer sich wo befindet, während Sie Mitarbeiterlisten zur Versammlung von Mitarbeitern, zu Fürsorgemaßnahmen und persönlichen Hilfestellungen erstellen.

Die Sicherheit allein arbeitender Mitarbeiter

Mobiltelefone können für Mitarbeiter in isolierten Situationen ohne die Anwesenheit von Kollegen oder Supervision zu Rettungsleinen werden. Lokalisierung, automatische Check-ins und ein dedizierter SOS-Button sind hilfreiche Mittel, um die Gefahren, denen allein arbeitende Mitarbeiter häufig ausgesetzt sind, zu minimieren. Es ist von enormer Wichtigkeit, dass Arbeitgeber Technologien nutzen, die ein schnelles Lokalisieren von und Kommunizieren mit allein arbeitenden Mitarbeitern jederzeit ermöglichen, ganz gleich, wo sich diese auf der Welt befinden.

Sicherheit auf Arbeitsgeländen

Traditionelle Sicherheitstechnologien konnten nicht Schritt halten mit der Entwicklung von den vierWände herkömmlichen Arbeitsplätzen hin zu Multistruktur-, Freiraum-Konzepten. Die Verbindung von Zugangskontrollsystemen, drahtlosen Zugangspunkten, Zeitplänen und Notfall-Kommunikationssystemen ist vonnöten um festzustellen, wer sich auf einem Gelände befindet, wo genau diese Personen sind und um standortbasierte Benachrichtigungs- und Alarmierungen zu ermöglichen.

“Anhand von Everbridge weiß dieses Team worauf es in Notfallsituationen wie schweren Wettern, Stromausfällen und gewalttätigem Eindringling ankommt, und ist in der Lage, das Problem schnell unter Kontrolle zu bringen. Aus der Facilities Perspektive geht es in erster Linie darum, unsere Mitarbeiter aus dem Gebäude zu bringen.”

Albert Patin, Daktronics

Die Vorteile der Critical Event Management Plattform

  • Dynamische Standorte

    Lokalisieren von Personen mittels gesammelter Daten aus verschiedenen Quellen, beispielsweise Reisetagebücher, Zugangskontroll- und Dienstausweissysteme, um schnell festzustellen, wer sich in einer Risikozone befindet oder sich in diese begibt

  • Wechselseitige Kommunikation

    Informationen und Anweisungen an Mitarbeiter senden, Bestätigungen über ihrer Sicherheit erhalten und gleichzeitig Vor-Ort-Informationen sammeln

  • Schnellere Reaktionen

    Anwendung vorausgefüllter Vorlagen, um Mitarbeiterkommunikation in Sekunden zu initiieren

  • Mobil-SOS

    Mobile Notfall-Buttons, die Mitarbeiter aktivieren können, um Nachrichten und Videos an Ihre Sicherheitszentrale zu senden, wenn sie sich bedroht fühlen

  • Sicherheit von allein arbeitenden Mitarbeitern

    Einrichtung von ‘Sicherheitskorridoren’ und automatisierten Check-ins, um die Sicherheit von Mitarbeitern zu gewährleisten

  • Outline of a gun

    Mehr als 100 Quellen von Bedrohungen

    Sammlung von mehr als 100 Arten von Bedrohungsdaten, um Risiken schnell und vollständig einschätzen zu können

Abruf-Webinar

Kommen Sie mit Everbridge Ihrer Fürsorgepflicht nach